Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Personalstrategie

Dem Konzernbereich Human Resources (HR) obliegen in enger Vernetzung mit den lokalen HR-Abteilungen die Weiterentwicklung und Umsetzung einer einheitlichen Personalstrategie. Sie orientieren sich an den Werten des Unternehmens: Performance (Leistung), Responsibility (Verantwortung), Integrity (Integrität), Mutability (Wandlungsfähigkeit), Appreciation (Wertschätzung). Die Anfangsbuchstaben der englischen Begriffe ergeben das Wort „PRIMA“. Es steht für Werte, die für uns verpflichtend sind.

Die Schwerpunkte unserer strategischen Personalarbeit im Geschäftsjahr 2014/15 lagen in der Organisationsentwicklung, im Nachfolgemanagement und in der Talentförderung. Ein weiterer Schwerpunkt war die Durchführung von Job Rotation-Maßnahmen. Im weiteren Fokus stand die Weiterentwicklung des Vergütungssystems.

Zur Verbesserung der Kommunikation unter Führungskräften haben wir durch gemeinsame Projektarbeiten die standortübergreifende Vernetzung gefördert. 

Mitarbeiterstruktur

In der Aurubis-Gruppe arbeiteten zum Stichtag 30.09.2015 weltweit 6.321 Mitarbeiter. Davon sind 56 % in deutschen Werken und 44 % im Ausland beschäftigt.

Die Beschäftigten des Konzerns verteilen sich im Wesentlichen auf folgende Länder: Deutschland (3.539), Bulgarien (825), USA (653), Belgien (533), Niederlande (330), Finnland (213) und Italien (130).

Mitarbeiter im Aurubis-Konzern

Grafik: Mitarbeiter im Aurubis-Konzern

Mitarbeiterstruktur Aurubis-Konzern

Grafik: Mitarbeiterstruktur Aurubis-Konzern

Vielfalt und Frauenförderung

In unserer Mitarbeiterstruktur streben wir Vielfalt an. Dies betrifft das Management und alle anderen Ebenen des Unternehmens. Vielfalt verstehen wir in kultureller Hinsicht, aber auch im Hinblick auf Internationalität, Fachkompetenz und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern.

Mit der Möglichkeit von Stellenwechseln innerhalb des Konzerns wollen wir die Motivation erhöhen, aber auch eingefahrene Strukturen aufbrechen und Platz für neue Ideen und Blickwinkel schaffen. Zudem sollen hiermit die Wissenserweiterung und der Wissenstransfer gefördert werden.

Im Code of Conduct (Verhaltenskodex) ist die für Aurubis selbstverständliche Chancengleichheit von Frauen und Männern festgeschrieben. Im Rahmen des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst sind Zielgrößen zur Erhöhung des Frauenanteils für die ersten beiden Führungsebenen unterhalb des Vorstands festgelegt worden. Eine Zielgröße von jeweils 20 % für beide Führungsebenen soll bis zum 30. Juni 2017 erreicht werden. Die 1. Ebene umfasst aktuell 30 Führungskräfte, hiervon 6 Frauen. Dies entspricht einem Anteil von 20 %. Die 2. Ebene umfasst darüber hinaus weitere 46 Führungskräfte, hiervon acht Frauen. Dies entspricht einem Anteil von 17,4 %.

Eine Vielzahl unserer Arbeitsplätze ist im industriegewerblichen Bereich angesiedelt. Diese Arbeitsplätze sind geprägt von hohen körperlichen Anforderungen und Schichtarbeit. Traditionell sind in solchen Bereichen nur wenige Frauen tätig. Die Anzahl von Bewerberinnen für technische Fachrichtungen ist zwar leicht ansteigend, jedoch immer noch auf einem sehr niedrigen Niveau. Die Anzahl der weiblichen Beschäftigten im Konzern liegt bei 11,9 % und ist im Vergleich zum Vorjahreswert von 11,6 % leicht gestiegen.

Aurubis verfolgt unverändert das Ziel, als Arbeitgeber verstärkt Frauen anzusprechen. Dies berücksichtigen wir im Hochschulmarketing und auch im Rahmen bestehender Kontakte zu Schulen. Zur mittel- bis langfristigen Erhöhung des Frauenanteils im oberen Management des Konzerns werden Personalentwicklungsprogramme und Konzepte erarbeitet.

Der Standort Lünen, der von einer Frau geführt wird, hat sich im Rahmen des „Cross-Mentoring NRW“ an einem Mentoring-Programm beteiligt, in dem es unternehmensübergreifend darum geht, weibliche Führungskräfte in Nordrhein-Westfalen zu fördern. Aurubis ist als eins von rund 35 Unternehmen verschiedenster Branchen Programmteilnehmer. Die Unternehmen benennen Potenzialträgerinnen und Mentorinnen, die in einer individuellen Austauschbeziehung stehen und an einem übergreifenden Rahmenprogramm teilnehmen, das der fachlichen Diskussion und der Kompetenzentwicklung dient.

Mitarbeitervergütung und Erfolgsbeteiligung

Für das Aurubis-Management gilt grundsätzlich ein einheitliches Vergütungssystem. Dieses Vergütungssystem basiert auf einer analytischen Stellenbewertung, klar definierten Gehaltsbändern und auf einem Zielbonusmodell mit definierten Ebenen der Leistungsmessung und -gewichtung. Auf dieser Basis können Manager einschätzen, welche Leistungen auf Konzern-, BU- und individueller Ebene gefordert sind und wie sie bewertet werden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurde die Struktur des Vergütungssystems angepasst, so dass ab dem Geschäftsjahr 2015/16 der individuellen Leistung besser Rechnung getragen werden kann.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden am Erfolg des Aurubis-Konzerns beteiligt. So ist bei der Aurubis AG die leistungs- und erfolgsorientierte Vergütung ein elementarer Bestandteil der Einkommensgestaltung. Motivierte und leistungsbewusste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen in entscheidender Weise zum Erfolg und zum Wert des Unternehmens bei. Die Leistung des Einzelnen steht dabei immer im Zusammenhang mit der Leistung des Teams, der Abteilung oder des Betriebes. Als Messgröße dienen sowohl die individuelle als auch die kollektive Teamleistung.

Im September 2015 haben wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den deutschen Standorten die Möglichkeit geboten, eine begrenzte Anzahl von Aktien der Aurubis AG zu Vorzugskonditionen zu erwerben. Von diesem Angebot machten, u. a. aufgrund des deutlich gestiegenen Aktienkurses, 1.470 Beschäftigte Gebrauch (Vj. 1.612 Beschäftigte). Insgesamt wurden 28.670 Aktien (Vj. 31.270) gekauft.

Nachwuchsgewinnung

Der demografische Wandel ist auch für Aurubis eine Herausforderung. Den Folgen dieses Wandels begegnen wir schon heute mit unserer Personal- und Nachwuchsgewinnung. Von den Teilnehmern unseres internen Nachwuchsprogrammes EXPLORE! sind über 60 % der Absolventen für weiterführende Funktionen vorgesehen. Auch die Aktivitäten im Hochschulmarketing für technische und kaufmännische Berufe sind fokussiert und gleichzeitig ausgeweitet worden. Dabei blieb die Kooperation mit unseren Partneruniversitäten unverändert intensiv. Ergänzend bieten wir in Hamburg Studierenden jährlich rund 50 Praktikantenplätze an. Die Vergabe von Stipendien und betreuten Abschlussarbeiten runden das Angebot für die Nachwuchsgewinnung ab.

Ausbildung

Die Gewinnung qualifizierter Fach- und Führungskräfte ist für Aurubis von zentraler Bedeutung.

Auch in diesem Jahr haben wir an vielfältigen Messen und Veranstaltungen teilgenommen wie beispielsweise an der Ideenexpo in Hannover. Ziel ist es, junge Menschen für technische Berufe in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern und anzuwerben.

Am 25. April fand in Hamburg bereits zum vierten Mal der Berufsinformationstag „Deine Zukunft startet hier“ zur Gewinnung von Auszubildenden statt. Zahlreiche Gäste waren gekommen, um sich über unsere Ausbildungsangebote und Karrieremöglichkeiten zu informieren oder für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. 4 Auszubildende wurden direkt rekrutiert und 52 weitere Einladungen zu Interviews und Langtests ausgesprochen. Erneut haben sich unsere Standorte Stolberg und Lünen bei der „Nacht der Ausbildung“ präsentiert. Interessierte junge Leute konnten sich an diversen Ausstellungs- und Informationsständen über Ausbildungsberufe und -möglichkeiten informieren und an Betriebsbesichtigungen teilnehmen.

In einer Einführungsveranstaltung am 4. September 2015 begrüßten Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, und Dr. Bernd Drouven, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG, 75 junge Menschen, die 2015 bei Aurubis in Hamburg und Lünen ihre Ausbildung begannen. Diese ist im Aurubis-Konzern in 20 verschiedenen Ausbildungsberufen möglich. Aurubis nahm die Veranstaltung auch zum Anlass, der Politik eine Erweiterung des derzeitigen Ausbildungsjahrgangs anzubieten, um in der aktuell drängenden Frage der Flüchtlingskrise einen Beitrag für Integration und Ausbildung anerkannter Flüchtlinge zu leisten.

Außerdem starteten erneut in Hamburg 12 Praktikantinnen und Praktikanten im Modell AV10-Plus, bei dem die jungen Menschen an drei Tagen pro Woche bei Aurubis in verschiedenen Berufsbereichen an die Ausbildungsreife herangeführt werden.

Am 1. September 2015 beschäftigen wir in Hamburg 181 Auszubildende, inkl. 12 Praktikanten im 10-Plus-Projekt, das entspricht einer Quote von 8 %. Der Anteil der Auszubildenden mit Migrationshintergrund beträgt insgesamt 36 %. Bei den neu eingestellten Auszubildenden 48 %.

In diesem Jahr wurde ein Kooperationsvertrag mit der Mobilitätsagentur „Arbeit und Leben“ geschlossen, um einen Auszubildendenaustausch mit Auslandsstandorten sicherzustellen. In den vergangenen Jahren sind durch Versetzung sechs Auszubildende in Pirdop bzw. Avellino ausgebildet worden.

Qualifizierungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter

Die kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat nach wie vor einen hohen Stellenwert. Personalentwicklung gilt im Aurubis-Konzern als Investition in die Zukunft. Unser Leadership- und Qualifizierungsprogramm orientiert sich eng am ermittelten Bedarf. Es beinhaltet insgesamt 22 Maßnahmen aus den Bereichen Führungs-, persönliche- sowie unternehmerische Kompetenz. Diese Angebote wurden von unseren Mitarbeitern intensiv genutzt. Zusätzlich zum konzerneigenen Qualifizierungsprogramm haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aurubis AG an ca. 380 technisch-fachlichen Schulungen und Seminaren teilgenommen. 

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Im Oktober 2012 startete der Aurubis-Familienservice mit der Zielsetzung, allen Mitarbeitern an den deutschen Standorten Unterstützung zur verbesserten Vereinbarkeit von Beruf und Familie anzubieten. Wenn es darum geht, Arbeit und Kinderbetreuung sowie die Pflegeverantwortung für Angehörige zu koordinieren, hilft der Aurubis-Familienservice. Er wird weiterhin gut angenommen. Es ist uns wichtig, den Mitarbeitern in schwierigen Zeiten zur Seite zu stehen und ihnen die erforderliche Unterstützung zu geben. Der Standort Lünen wurde als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. 

Dank des Vorstandes

Wir danken unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren täglichen engagierten Einsatz im Geschäftsjahr 2014/15. Nur mit der Motivation und der Leistungsorientierung unserer Belegschaft war es möglich, den Konzern erfolgreich weiterzuentwickeln. Unser Dank schließt selbstverständlich auch die Arbeitnehmervertretungen ein, mit denen wir im abgelaufenen Geschäftsjahr konstruktiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet haben.