26. Sonstige Rückstellungen

Im abgelaufenen Geschäftsjahr entwickelten sich die einzelnen Gruppen von Rückstellungen wie folgt:

              T 079
               
in T€ Stand per
01.10.2014
Inanspruch-
nahme
Auflösungen Zuführungen Zinseffekt Währungs-
differenz
Stand per
30.09.2015
               
Personalrückstellungen 62.026 –18.583 –250 21.101 599 303 65.196
Drohende Verluste aus schwebenden Geschäften 3.508 –3.128 0 2.821 0 0 3.201
Umweltrückstellungen 19.045 –503 –804 432 147 402 18.719
Übrige 9.001 –5.981 –1.567 5.916 0 15 7.384
               
  93.580 –28.195 –2.621 30.270 746 720 94.500
                
Werte zum 01.10.2014 teilweise angepasst (siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgrund neuer Standards und Interpretationen).

Die Personalrückstellungen wurden im Wesentlichen für Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern für Jubiläumszuwendungen, Überbrückungsgeld und aus Altersteilzeitverträgen gebildet. Die für Umweltrisiken gebildeten Rückstellungen entfallen im Wesentlichen auf Sanierungsmaßnahmen in den Standorten Lünen sowie Buffalo, USA und Zutphen, Niederlande. Die Laufzeiten der Rückstellungen betragen bis zu 24 Jahre. Die Ermittlung der zu erwartenden Kosten erfolgte unter Berücksichtigung von Erfahrungswerten aus vergleichbaren Fällen, vorhandenen Gutachten sowie Sanierungsmethoden, die nach gegenwärtigem Kenntnisstand eingesetzt werden.