28. Sonstige finanzielle Verpflichtungen

    T 085
     
in T€ 30.09.2015 30.09.2014
     
Bestellobligo aus Investitionsaufträgen 9.097 8.843
Verpflichtungen aus langfristigen Ver-
trägen und Gewährleistungsverpflich-
tungen
181.427 189.004
Wechselobligo 1.289 1.669
     
  191.813 199.516
      
Werte zum 30.09.2014 teilweise angepasst (siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgrund neuer Standards und Interpretationen)

Das Bestellobligo aus Investitionsaufträgen betrifft ausschließlich Gegenstände des Sachanlagevermögens.

Die Verpflichtungen aus langfristigen Verträgen beziehen sich im Wesentlichen auf die Erbringung von Transport- und Umschlagsleistungen verschiedener Dienstleister.

Daneben besteht für den Bezug über eine Milliarde Kilowattstunden Strom pro Jahr mit einem Energieversorger ein Vertrag auf Kostenbasis mit einer 30-jährigen Laufzeit, beginnend ab dem Jahre 2010. Die Entgelte richten sich nach einer Preis- und Leistungskomponente sowie einem Beitrag zu den Investitionskosten eines Kraftwerks. Darüber hinaus bestehen im Konzern langfristige Verträge zur Versorgung verschiedener Standorte mit Sauerstoff.

Finanzielle Verpflichtungen aus Miet- und Leasingverhältnissen

Zum 30.09.2015 bestanden Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen in Höhe von 27.096 T€ (Vj. 25.703 T€). Diese sind wie folgt fällig:

            T 086
             
    in T€ unter 1 Jahr 1 bis 5 Jahre mehr als 5 Jahre gesamt
             
    30.09.2015        
    Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen 8.321 11.501 7.274 27.096
             
    30.09.2014        
    Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen 7.407 10.109 8.187 25.703
              
    Werte zum 30.09.2014 angepasst (siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgrund neuer Standards und Interpretationen).

    Im Geschäftsjahr 2014/15 wurden Miet- und Leasingzahlungen in Höhe von 7.785 T€ (Vj. 7.366 T€) aufwandswirksam erfasst.