20. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sind zum 30. September 2015 und zum 30. September 2014 innerhalb eines Jahres fällig.

Die Altersstruktur der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stellt sich wie folgt dar:

          T 065
           
    davon: zum Abschlussstich-
tag weder wert-
davon: zum Abschlussstichtag nicht wertgemindert und in den folgenden Zeitbändern überfällig
in T€ Buchwert gemindert noch
überfällig
weniger als
30 Tage
zwischen 30 und
180 Tagen
mehr als
180 Tage
           
zum 30.09.2015          
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 306.905 276.430 19.167 8.153 3.155
           
zum 30.09.2014          
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 414.235 389.769 14.819 8.635 1.012
            
Werte zum 30.09.2014 teilweise angepasst (siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgrund neuer Standards und Interpretationen).

Die Wertberichtigungen auf Forderungen aus Lieferungen und Leistungen haben sich wie folgt entwickelt:

    T 066
     
in T€ 30.09.2015 30.09.2014
     
Einzelwertberichtigungen    
Stand 01.10. 3.267 2.968
Wertänderung der Periode 238 299
Zuführung 265 822
Auflösung –26 –833
Umbuchungen 0 322
Wechselkursänderungen –1 –12
     
Stand 30.09. 3.505 3.267
      
Werte zum 30.09.2014 teilweise angepasst (siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden aufgrund neuer Standards und Interpretationen)

Alle Aufwendungen und Erträge aus Wertberichtigungen werden unter den sonstigen betrieblichen Aufwendungen bzw. sonstigen betrieblichen Erträgen ausgewiesen.

Hinsichtlich des weder wertgeminderten noch in Zahlungsverzug befindlichen Bestands an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen deuten zum Abschlussstichtag keine Anzeichen darauf hin, dass die Schuldner ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen werden.

Ausfallrisiken aus Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden weitgehend durch Warenkreditversicherungen abgesichert.